Projekt E-Publishing – relevante Artikel

Dieser Weblog wird im Rahmen des Projektes “ relevante Artikel zum E-Publishing“ weitergeführt. Wöchentlich werden zehn relevante Artikel in bibliographischer Form vorgestellt.

Woche zwei vom 01.07.2013

Boersenblatt:

Vorboten fürs Leih-Modell? Google plant mit seinem Google Play Store offenbar den Einstieg in die E-Book-Ausleihe. Das lässt sich aus den aktualisierten Richtlinien für das Partnerprogramm herauslesen.

Online verfügbar unter http://www.boersenblatt.net/628597/. zuletzt geprüft am 04.07.2013.

Abstract:

Der Artikel berichtet kurz über Neuerungen in den Google plus „Partnerprogramm Richtlinien“ in denen Partner des Konzerns über Formalien zu Kauf- und Leihpreisen in Kenntnis gesetzt werden. Außerdem enthält der Artikel Links zu Formatneuerungen und Angeboten anderer Anbieter.

Schlagwörter:

Google, e-book, Ausleihe

Kategorien:

Buchhandel;  Technik

Buchreport:

Bundestag beschließt Open Access-Zweitveröffentlichungsrecht. Grünes Licht für grünen Weg.

Online verfügbar unter http://www.buchreport.de/nachrichten/verlage/verlage_nachricht/datum/2013/06/28/gruenes-licht-fuer-gruenen-weg.htm, zuletzt geprüft am 04.07.2013.

Abstract:

Der Bundestag hat eine Reform des Urheberrechts beschlossen, in welcher Autoren in Steuerfinanzierten Einrichtungen wie Hochschulen, ein Zweitverwertungsrecht eingeräumt wird. Das bedeutet konkret, dass die Verlage zwölf Monate nach der Erstveröffentlichung kein ausschließliches Nutzungsrecht mehr haben. Die Autoren können die Publikationen dann frei zugänglich machen. Es werden Sonderfälle und Details näher erläutert

Schlagwörter:

Urheberrecht, Bundestag, Zweitverwertungsrecht, Wissenschaftsverlag

Kategorien:

Buchhandel;  Wirtschaft;  Politik

Buchreport:

Google Book Settlement: Sammelklage der Autoren nicht zulässig. Auroren im Alleingang.

Online verfügbar unter http://www.buchreport.de/nachrichten/online/online_nachricht/datum/2013/07/02/autoren-im-alleingang.htm. zuletzt geprüft am 04.07.2013.

Abstract:

Der Artikel beschäftigt sich mit dem seit Jahren andauernden Rechtsstreit bezüglich der Massendigitalisierung durch Google. Ein Gericht in den USA hat entschieden, dass die Sammelklage der Autoren nicht als solche zu behandeln sei, was ein Rückschlag für die Autoren bedeutet, da viele von Ihnen nicht finanziell in der Lage sind gegen Google zu prozessieren. Es werden Hintergründe des amerikanischen Urheberrechts aufgezeigt.

Schlagwörter:

Autor, Prozess, Google, Digitalisierung

Kategorien:

Gesellschaft;  Buchhandel;  Technik

Buchreport:

Kunstbuchverlage und die Herausforderung E-Book. Digital wird teuer.

Online verfügbar unter http://www.buchreport.de/nachrichten/verlage/verlage_nachricht/datum/2013/07/01/digital-wird-teuer.htm. zuletzt geprüft am 04.07.2013.

Abstract:

Der Artikel befasst sich mit der Problematik der Anforderungen der digitalen Welt, an die von Ihnen angebotenen Publikationen. Es kommen verschiedene Kunstbuchverleger kurz zu Wort.

Schlagwörter:

Kunstbuch, Digitalisierung, Verlag

Kategorien:

Kunst;  Buchhandel; Technik

Buchreport:

Wo E-Books am stärksten sind. Lesetipp USA: Die Digitalisierung beflügelt Genre-Literatur.

Online verfügbar unter http://www.buchreport.de/nachrichten/verlage/verlage_nachricht/datum/2013/07/02/wo-e-books-am-staerksten-sind.htm, zuletzt geprüft am 02.07.2013.

Abstract:

In dem Artikel werden möglich Ursachen aufgezeigt, warum der Anteil von E- Books in der Genre Literatur, wie Science Fiction oder Mystery,in den USA so hoch ausfällt. Quelle ist hier das Technologiemagazin Wired.

Schlagwörter:

e-book, science fiction,fantasy,mystery, Umsatz

Kategorien:

Buchhandel; Technik; Wirtschaft

Ekkehard Müller-Jentsch:

„Ohne geistige Schöpfungstiefe“. Ungewöhnlicher Gerichtsbeschluss über Sexfilmchen.

In: Süddeutsche Zeitung. Online verfügbar unter http://www.sueddeutsche.de/digital/ungewoehnlicher-gerichtsbeschluss-ueber-sexfilmchen-ohne-geistige-schoepfungstiefe-1.1709900, zuletzt geprüft am 04.07.2013.

Abstract:

Der Artikel befasst sich mit einem Urteil zum Urheberrecht. Die siebte Kammer des Münchner Landgerichts hat zwei amerikanischen Pornofilmen die Schutzfähigkeit gemäß dem Urheberrecht abgesprochen. Nach Meinung der Richter liegt keine „persönliche geistige Schöpfungstiefe“ vor, und somit fallen die Werke nicht unter den Urheberrechtsschutz.

Schlagwörter:

Urheberrecht, Prozess

Kategorien:  Gesellschaft; Kunst

Florian Kalenda:

Amazon baut Angebot Kindle Singles für kurze E-Books in Deutschland aus.

Online verfügbar unter http://www.zdnet.de/88160874/amazon-erweitert-angebot-kindle-singles-fur-kurze-e-books/, zuletzt geprüft am 03.07.2013.

Abstract:

Der Artikel setzt sich mit der Angebotspolitik von Amazon auseinander. Amazon baut sein Angebot Kindle- Singles aus. Kindle Singles sind Texte mit maximal 30000 Wörtern. Zu haben sind diese schon ab 99 Cent. Amazon tritt damit erstmals im großen Rahmen mit dem eigenen Buchprogramm in Deutschland auf.

Schlagwörter:

Amazon, e-book, Umsatz

Kategorien:

Buchhandel;  Technik;  Wirtschaft

Fridtjof Küchemann:

E-Book-Wasserzeichen Wo Schutz aufhört, fängt Manipulation an. Neues Verfahren gegen E-Book-Piraterie: Das Fraunhofer Institut entwickelt eine Kennzeichnung legal erworbener Buchdateien, um Raubkopien zurückverfolgen zu können – durch automatisierte Änderungen im Text.

In: FAZ. Online verfügbar unter http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/themen/e-book-wasserzeichen-wo-schutz-aufhoert-faengt-manipulation-an-12242777.html.

Abstract:

Der Artikel befasst sich mit dem Problem der illegalen Vervielfältigung von E-Books und stellt Möglichkeiten der Kenntlichmachung von Raubkopien dar. Die Problematik die sich dabei ergibt ist: dürfen Texte zum Schutz vor illegaler Verbreitung inhaltlich verfälscht werden? denn bei der Anfertigung einer illegalen Kopie werden dabei automatisch Textbausteine „verdreht“ um eine spätere Lokalisation des Verursachers zu ermöglichen. Es werden zudem Methoden des illegalen Erwerbs skizziert und Gegenmaßnahmen des Projektes „Sichere Dokumente durch individuelle Markierung“  vorgestellt.

Schlagwörter:

e-book, Frauenhofer Institut, Raubkopie, Urheberrecht

Kategorien:

Buchhandel;  Technik

Kathrin Passig:

Das Digitale ist ein neues Tier. Digitale Medien mögen flüchtig sein. Aber wer das als Nachteil ansieht, bemängelt auch, dass Vögel unter Wasser so schlecht atmen können,.

In: die Zeit. Online verfügbar unter http://www.zeit.de/digital/internet/2013-07/kathrin-passig-haltbare-versus-digitale-medien, zuletzt geprüft am 02.07.2013.

Abstract:

Kathrin Passig veranschaulicht in dem Artikel, in wie weit die Kritik an Eigenschaften der digitalen Medien gerechtfertigt ist oder auch nicht. Sie tut dies im Besonderen in Bezug auf die Haltbarkeit von Informationen und die Rolle, die digitale Medien heute ausfüllen.

Schlagwörter:

digital, Kritik, neue Medien

Kategorien:

Gesellschaft;  Technik

Stefan Schulz:

Auf der Überholspur zur digitalen Mündigkeit. Sigmar Gabriel überrascht bei Anne Will mit einer klaren Sprache und deutlichen Forderungen. In der Auseinandersetzung mit Constanze Kurz muss er jedoch feststellen, dass die Bedeutung der Politik bei der Durchsetzung digitaler Grundrechte schwindet.

Online verfügbar unter http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/faz-net-fruehkritik/faz-net-fruehkritik-auf-der-ueberholspur-zur-digitalen-muendigkeit-12270572.html, zuletzt geprüft am 04.07.2013.

Abstract:

Stefan Schulz umreißt in diesem Artikel die wesentlichen Argumentationslinien, im Besonderen die von Sigmar Gabriel (SPD Vorsitzender), in Bezug auf die Problematik der Verletzung der Grundrechte von Bürgern dieses Landes durch den amerikanischen und britischen Geheimdienst. Es werden rechtliche Möglichkeiten und deren Konsequenzen aufgezeigt, sowie Handlungsspielräume der Politik.  Diskutiert werden auch die Optionen der Zivilbevölkerung

Schlagwörter:

N.S.A., Datensicherheit, Grundrecht, Sigmar Gabriel, Konstanze Kurz, Debatte

Kategorien:

Gesellschaft;  Technik;  Politik

Till Simon Nagel:

Neue E-Mail-Dienste profitieren vom NSA-Skandal. Die Macher der alternativen Suchmaschinen Ixquick und Startpage wollen E-Mail-Dienste mit Verschlüsselung anbieten. Die Konkurrenz heißt Posteo oder AikQ.

In: die Zeit. Online verfügbar unter http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2013-07/email-dienst-verschluesselung, zuletzt geprüft am 04.07.2013.

Abstract:

Der Artikel setzt sich mit den Folgen des Abhörskandals auseinander. Für alternative Suchmaschinen wie DuckDuckGo oder Ixquick haben sich die Zugriffszahlen vervielfacht. Grund ist die von Ihnen angebotene anonyme Suche. Beschrieben wird auch wie ein Angebot für sichereren e-Mail Verkehr umgesetzt werden kann.

Schlagwörter:

N.S.A., Suchmaschine, Datensicherheit,e-mail

Kategorien:

Gesellschaft;  Technik;  Politik

 

Woche eins vom 24.06.2013

Gartner: Tabletverkäufe steigen enorm, Windows verliert Marktanteile.

Online verfügbar unter http://www.heise.de/newsticker/meldung/Gartner-Tabletverkaeufe-steigen-enorm-Windows-verliert-Marktanteile-1895604.html, zuletzt geprüft am 27.06.2013.

Abstract:

Der Artikel analysiert die vom IT-Research- und Beratungsunternehmen Gartner erhobenen Verkaufszahlen mit Prognosen zum Absatz von Tablets, Smartphones und

Desktop Computern.“

Schlagwörter:

Umsatz, Tablet, PC

Kategorien:

Technik;  Wirtschaft

Börsenblatt:

Barnes & Noble schaltet einen Gang zurück. Tablet-Geschäft verursacht Verluste in Millionenhöhe.

In: Börsenblatt des deutschen Buchhandels. Online verfügbar unter http://www.boersenblatt.net/627567/, zuletzt geprüft am 26.06.2013.

Abstract:

Der Artikel zeigt Neuerungen des Verlages Barnes& Noble auf. Dieser stellt die eigene Tablet Produktion ein. Bei einem Minus von 16,8 % im Segment e-reader ist geplant die weitere Entwicklung einem Partner zu überlassen.

Schlagwörter:

Tablet, Umsatz, Verlag

Kategorien:

Buchhandel; Technik

Buchreport:

Webinar: Wie Verlage ihre Schriftgestaltung für E-Books verbessern. Technik vs. Typo.

In: Buchreport. Online verfügbar unter http://www.buchreport.de/nachrichten/verlage/verlage_nachricht/datum/2013/06/25/technik-vs-typo.htm?no_cache=1?no_cache=1, zuletzt geprüft am 26.06.2013.

Abstract:

Der Artikel befasst sich mit einer Veranstaltung genannt  webinar bei der es um die Problematik der Gestaltung von e-books geht. Bezug wird genommen auf Anforderungen von e-Publikationen im Vergleich zum Print, technische Umsetzung oder rechtliche Rahmenbedingungen.

Schlagwörter:

Typographie, e-book, webinar

Kategorien:

Buchhandel;  Technik

Buchreport:

Zahlen zum deutschen Selfpublishing-Markt. Monatlich 312 Euro im Schnitt.

In: Buchreport. Online verfügbar unter http://www.buchreport.de/nachrichten/verlage/verlage_nachricht/datum/2013/06/24/monatlich-312-euro-im-schnitt.htm?no_cache=1?no_cache=1, zuletzt geprüft am 26.06.2013.

Abstract:

In dem Artikel steht eine Umfrage zur Situation der „selfpublisher“ die der Journalist Matthias Matting („Focus“) initiiert hat im Mittelpunkt. Diese bietet Informationen zu Titelmengen, Erlösen, Formaten, Distribution und Motivation der „selfpublisher“

Schlagwörter:

selfpublishing, Umfrage

Kategorien:

Buchhandel;  Kunst

Digitalblog SZ:

Alternativen zum Google-Reader. Ende der Lese-App.

Online verfügbar unter http://www.sueddeutsche.de/digital/ende-der-lese-app-alternativen-zum-google-reader-1.1702546, zuletzt geprüft am 26.06.2013.

Abstract:

Nach der Einstellung des Google Readers, eine Anwendung um große Mengen an Web-Seiten nach Neuheiten zu untersuchen (RSS-Reader),  werden mögliche Alternativen vorgestellt und an Hand ihrer Vor- und Nachteile charakterisiert.

Schlagwörter:

RSS, Google, Leseapplikation

Kategorien:

Technik;  Wirtschaft

dpa:

E-Book-Kartellverfahren: Nun ist die Richterin am Zug.

Online verfügbar unter http://www.heise.de/newsticker/meldung/E-Book-Kartellverfahren-Nun-ist-die-Richterin-am-Zug-1895147.html?view=print.

Abstract:

Ein Artikel über den Prozess der gegen Apple geführt wird, mit dem Vorwurf der illegalen Preisabsprache im e-book Handel. Mit einer Entscheidung wird aber erst in den kommenden Wochen gerechnet.

Schlagwörter:

Apple, e-book, Prozess

Kategorien:

Politik; Technik; Wirtschaft

Jan Drees:

„Ich glaube, es ist unfreiwillige Literatur“.

In: Süddeutsche Zeitung. Online verfügbar unter http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/573552/Ich-glaube-es-ist-unfreiwillige-Literatur, zuletzt geprüft am 26.06.2013.

Abstract:

Die Bloggerin Sue Reindke hat Spam-Mails gesammelt und daraus ein Buch zusammengestellt. Sie erklärt im Interview die Hintergründe.

Schlagwörter:

Literatur, Gesellschaft, neue Medien

Kategorien:

Kunst;  Gesellschaft

Kai Biermann:

Petitionsausschuss uneins über Netzneutralität. Gesetz oder nur Verordnung? Der Petitionsausschuss beriet die Eingabe eines Studenten, der Netzneutralität per Gesetz fordert. Die Regierung ist dagegen.

Online verfügbar unter http://www.zeit.de/digital/internet/2013-06/netzneutralitaet-petitionsausschuss, zuletzt geprüft am 27.06.2013.

Abstract:

Eine von Johannes Scheller eingereichte Petition zur Wahrung der Netzneutralität beschäftigte diese Woche dien Bundestag. Der Student bekundete Sorgen über die von der Deutschen Telekom geplante Ungleichbehandlung bei dem Transport von Daten durch das Internet in Bezug auf deren Schnelligkeit der Übertragung. Im Zuge dessen nahmen Vertreter der Parteien und ein Sprecher der Telekom dazu Stellung.

Schlagwörter:

Netzneutralität, Politik, Gesetz

Kategorien:

Politik;  Technik;  Gesellschaft

Matthias Huber:

Foto-App Snapchat soll 800 Millionen Dollar wert sein.

Online verfügbar unter http://www.sueddeutsche.de/digital/foto-app-snapchat-soll-millionen-dollar-wert-sein-1.1704947, zuletzt geprüft am 26.06.2013.

Abstract:

Der Artikel enthält Informationen über „Snapchat“ Applikation mit der Fotos verschickt werden können die sich nach zehn Sekunden wieder löschen. Das Geschäftsmodell und quantitative Merkmale werden kurz charakterisiert.

Schlagwörter:

Applikation, Umsatz,

Kategorien:

Technik; Wirtschaft

Wilfried Urbe:

Audiovisuelle Erlebnisse im Internet. Das Netz will nicht fernsehen.

Online verfügbar unter http://www.taz.de/Audiovisuelle-Erlebnisse-im-Internet/!118789/, zuletzt geprüft am 26.06.2013.

Abstract:

Der Artikel hat die Problematik der Aufbereitung bzw. Umarbeitung von klassischen Fernsehinhalten für Internetnutzer zum Thema. Kernfrage ist: Welche Inhalte gilt es für welche Zielgruppe auffindbar zu machen.

Schlagwörter:

TV, Internet

Kategorien:

Technik;  Gesellschaft

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s